20. Spieltag: SG Traktor Reinhardtsdorf - LSV Gorknitz 1:1

Der 20. Spieltag brachte eine Menge Brisanz mit sich. Die Personaldecke war mehr als dünn und nachdem die Konkurrenz aus Altenberg erneut einen Sieg einfahren konnte, war ein Punkterfolg Pflicht. Zumal die Gäste aus Gorknitz ebenfalls im unteren Tabellendrittel standen.

Die Forderung an die Mannschaft war klar: Druck nach vorn machen und in Führung gehen. Genau das wurde von Beginn an recht gut umgesetzt, so konnte man bereits nach wenigen Minuten die erste Torchance verzeichnen. In der 11. Spielminute dann das 1:0 nach scharf getretener Ecke von Tom Feske, die von Lars Schmittner aus kurzer Distanz veredelt wurde. Das Spiel lief nach Plan, bis Schiedsrichter Langhelm in der 15. Spielminute einen nicht nachvollziehbaren Straftstoß für den LSV Gorknitz gab. Freudenberg verwandelte sicher zum 1:1. Reinhardtsdorf machte weiter Tempo und kam Mitte der Halbzeit zu einer weiteren Großchance durch Schmittner, der Gästeschlussmann parierte jedoch glänzend. Nur wenige Minuten später bekam wiederum Gorknitz die Chance auf die Führung, konnte nach Alleingang auf das reinhardtsdorfer Tor jedoch ebenfalls nicht netzen. Es hätte zu diesem Zeitpunkt 2:2 stehen müssen, so ging es mit 1:1 in die Halbzeit.

In Hälfte zwei ging es temporeich weiter, diesmal jedoch Gorknitz mit den klareren Chancen.  Reinhardtsdorf musste in der Vorwärtsbewegung einen Gang zurückschalten, stand hinten jedoch dank einer überragenden Partie von Christoph Schumann weitgehend sicher. Bis in die Schlussphase hatten die Gäste etwas mehr vom Spiel, dann kamen die Hausherren nochmal zu zwei Großchancen. Ein Kopfball von Michael Füssel sorgte nochmal für große Aufregung, da der Ball durch den Arm des Gegenspielers von der Linie gekratzt wurde. Arm angelegt entschied der Schiedsrichter, eine vertretbare aber herbe Entscheidung aus Sicht der SG Traktor. Das Spiel blieb bis zum Ende spannend, passiert ist jedoch nichts mehr. Beide Mannschaften trennten sich mit einem Unentschieden, was dem Spielverlauf entsprechend in Ordnung ging, aber keinem weiter hilft.

Nun ist ein Tag zum regenerieren, dann geht es zum Nachholer nach Pirna, Anstoß um 11Uhr bei 1.FC.

Zurück